Die Sektion ist federführend für den BDP bei arbeits- und tarifvertraglichen Fragen und Verhandlungen.
Die Sektion wird initiativ und wirkt mit bei tariflichen Regelungen, in Tarifkommissionen und bei Tarifverträgen bei Eingruppierungs- und Vergütungsangelegenheiten.

Die tarifpolitische Arbeit der Sektion umfasst

  • Beratung zur Eingruppierung (Tarife), Betreuung, Information
  • Beratung von Einzelmitgliedern der Sektion
  • Eingeschränkte Beratung von Nichtmitgliedern
  • Information der Öffentlichkeit

Die Sektion beteiligt sich an allen Kooperationen mit Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbänden.

Die Sektion bietet ihren Mitgliedern:

  • Beratung in Fragen der beruflichen Arbeit, in tätigkeitsspezifischen Fragen zur Gewährleistung und Sicherung fachgerechter Berufsausübung und Vertragsgestaltung
  • Durchführung von Workshops, die tätigkeitsspezifische Themen für Angestellte und Beamtete aufgreifen.
  • Information für Psychologiestudierende (Texte, Vorlesungen, Workshops).

Sie berät die Mitglieder speziell bei Fragen der Gestaltung von Anstellungsbedingungen, Arbeitsplatzbeschreibungen, Flexibilisierung der Arbeitszeit, des Gender Mainstreaming: z.B. Teilzeitbeschäftigung.

Interview mit Elisabeth Götzinger und Laszlo Pota